2017-03-16
15. März 2017 im Hotel Bellevue Palace in Bern den Filmpremiere in der Schweiz des Films “Ali und Nino” organisiert.

Anlässlich des 25. Jahrestages der Errichtung von diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Aserbaidschans und dem Schweizerischen Eidgenossenschaft hat die Botschaft der Republik Aserbaidschan in der Schweiz am 15. März 2017 im Hotel Bellevue Palace in Bern den Filmpremiere in der Schweiz des Films “Ali und Nino” organisiert. 

In seiner Einführungsrede hat Botschafter Akram Zeynalli das Publikum über Kurban Said, den Autor des Romans “Ali und Nino” informiert, der in Aserbaidschan geborenen, aber das Land für Europa nach dem bolschewistischen Besetzung verlassen musste. Sein Roman wurde zuerst 1937 in Österreich auf der deutschen Sprache veröffentlicht, wurde später in mehr als 30 Sprachen übersetzt, und ist ein Verkaufsschlager in vielen Ländern geworden. Gemäß dem Botschafter ist der Film, der darauf sehr neuartig basiert, sehr bedeutend, weil er die Realien dieser Periode sowie der Kultur, Traditionen und nationalen Besonderheiten der Südkaukasischen Völker zeigt. Der Film, der vom Vizepräsidenten des Heydar Aliyev Foundation Frau Leyla Aliyeva erzeugt und vom Oskar-Sieger Asif Kapadia geleitet wird, verbindet die Geschichte des Anstiegs und Falls der Aserbaidschans demokratische Republik.

Nach der Filmprojektion wurde das Publikum ein Empfang von der Botschaft Aserbaidschans angeboten. Auf dem Empfang hatten die Gäste die Chance, einen speziellen Standplatz zu beobachten, der Nowruz gewidmet ist und verschiedene Spezialitäten von Nowruz zu kosten.

Diesem Kulturereignis wurde mit dem riesigen Interesse vom Publikum beigewohnt, das die Vertreter der schweizerischen öffentlichen und privaten Institutionen, des Parlaments, des diplomatischen Korps sowie der Mitglieder der aserbaidschanischen Gemeinschaft umfasst hat.

bakushop_1