2018-03-20
Stellvertretende Aussenminister treffen sich in SECO

Eine Delegation um den stellvertretenden Außenminister der Republik Aserbaidschan, Mahmud Mammad-Guliyev stattete einen offiziellen Besuch der Schweizerischen Eidgenossenschaft ab, um an den Konsultationen zwischen der Schweiz und Aserbaidschan teilzunehmen. Im Rahmen der Konsultationen traf sich die aserbaidschanische Delegation in der Hauptstadt Bern mit  dem Leiter der Exportkontrollen und Sanktionen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) der Schweizerischen Eidgenossenschaft Erwin Bollinger.

Bei dem Treffen erörterten die Seiten den aktuellen Stand der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und tauschten sich über die Aussichten für die Zusammenarbeit aus. Die Seiten äußerten sich zufrieden über die bestehende enge Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Schweiz und zeigten ihr Interesse für die Weiterentwicklung der Beziehungen in verschiedenen Bereichen. Ein wichtiges Anliegen ist die Förderung der direkten Kommunikation zwischen Geschäftsleuten.

Stellvertretende Aussenminister lobten ausdrücklich schweizerische Unternehmen für die Aktivitäten in Nicht-Erdölsektor. Darüber hinaus hoben beide Seiten hervor, wie wichtig die Gemischten Wirtschaftskommission für den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen. Die Seiten  tauschte Ideen aus über die mögliche Daten für die nächste Sitzung der Wirtschaftskommission sowie Optimierung deren Aktivitäten. Die beiden Parteien besprachen den Stand und die Perspektiven der Zusammenarbeit in Bereichen wie Landwirtschaft und Berufsbildung. Des Weiteren diskutierten die Seiten laufenden Verhandlungen über den Beitritt der Republik Aserbaidschan zur Welthandelsorganisation (WTO).