2018-10-05
Koordinierungsrat der Aserbaidschaner gegründet, “Karabakh” Schule eingeweiht in der Schweiz

Zur Zeremonie ist in Bern gehalten worden, den Koordinationsrat von Aserbaidschanern in der Schweiz zu gründen und „Karabakh“ aserbaidschanische Schule zu öffnen.

 

Der Vorsitzende der Staatskomitee für die Arbeit mit der Diaspora der Republik Aserbaidschan Fuad Muradov und die Botschafterin der Republik Aserbaidschan in der Schweiz und das Fürstentum Liechtensteins Hanum Ibrahimova nahmen  an der Veranstaltung teil.

Botschafterin Ibrahimova hielt eine Ansprache vor den Teilnehmern der Veranstaltung und die Tätigkeiten der aserbaidschanischen Diaspora hervorgehoben. Botschafterin Ibrahimova betonte die Notwendigkeit der zusammenwirkenden Förderung aserbaidschanischer Realitäten.

Der Vorsitzende des Staatskomitees für die Arbeit mit der Diaspora Fuad Muradov betonte die Wichtigkeit, das Bewusstsein der Weltgemeinschaft von aserbaidschanischen Realitäten zu erheben. Der Vorsitzende hat einen Einblick darin gewährt, was getan worden ist, um Zusammenarbeit unter Diasporaorganisationen zu zum neuen qualitativ Niveau zu bringen.

Der Vorsitzende des Kulturzentrums der Aserbaidschaner in der Schweiz Gasim Nasirov wurde als Koordinator des Koordinationsrats von Aserbaidschanern in der Schweiz gewählt.

Dann wurde die offizielle Öffnung von “Karabakh “aserbaidschanische Schule gehalten. Das gemeinsame Projekt des Außenministeriums Aserbaidschans und des Staatskomitees auf der Arbeit mit der Diaspora wurde in der Partnerschaft mit der Botschaft Aserbaidschans durchgeführt.